Pferdepension

Auf unseren arrondierten Flächen haben wir sogenannte Trails erbaut. Einen Wallach Trail, einen gemischten Stuten/ Wallach Trail und einen Diät Trail. Somit haben wir die Möglichkeit die Pensionspferde nach Geschlecht und Futterzustand unterzubringen. 

Der Wallach Trail bietet Platz für Wallache die nicht mit Stuten verträglich sind. Diese Gruppe besteht hauptsächlich aus bis zu 7 Wallachen. Da in dieser Gruppe einige Heustauballergiker eingezogen sind,  füttern wir hier eine hochwertigen Heulage.

Der gemischte Trail wird von Stuten und einigen ruhigen, mit den Stuten verträglichen Wallachen bewohnt. Hier wird ausschließlich Heu gefüttert, welches wir dem Energiebedarf der Gruppe bestmöglich anpassen. Unser Heu ist absolute Premiumqualität und zertifiziertes Bioheu. Das besonders energiearme Heu wird hier aus engmaschigen Netzen zur Verfügung gestellt. So können wir auch hier eine gesunderhaltende 24 h Raufutterfütterung anbieten. Im dieser Gruppe leben bis zu 14 Pferde zusammen.

Beide Gruppen dürfen im Sommer 6 Stunden täglich zusätzlich auf unsere kräuterreichen Weiden die Seele baumeln lassen. Entscheidend ist aber, dass sie nicht auf die Weide müssen. Pferde mit Hufrehe-(neigung), leichtfutterige Rassen (Norweger, Isländer etc.) oder übergewichtigen Tiere, haben die Möglichkeit, den Weidegang auszusetzen. Pferde die tendenziell etwas zu dünn sind bzw. alte Pferde, können statt dessen den ganzen Tag auf der Weide stehen. So können wir auf die individuellen Bedürfnissen der Pferde optimale eingehen und präventiv aber auch bereits erkrankten Pferden optimale Haltungsbedingungen bieten. 

Alle Trails sind ausgestattet mit:

– mindestens einer Liegehalle. Die Hallen haben zwei Ein- bzw. Ausgänge. Somit ist sicher gestellt, dass kein Pferd in eine Sackgasse gedrängt wird.

– einer frostsicheren Tränke

– Heuraufe(n): Wir achten darauf, dass immer mehr Fressplätze als Pferde da sind. Alle! Pferde müssen dann fressen können, wenn sie möchten und nicht nur wenn ein ranghohes Tier gerade mal nicht frisst. Das sorgt für Ruhe und Zufriedenheit in den Herden. 

– eine Mineralbar

– einen Aussichtshügel

 …und einigen anderen Besonderheiten

Wir bieten unseren Kunden ein breites Spektrum an Zusatzleistungen von z.B. Kraftfutterfütterung, Deckenwechsel, Vorstellung beim Hufschmied/ Tierarzt bis hin zu qualifiziertem Reitunterricht und Beritt. Dank diesem Rundum-Sorglos-Paket haben die Pferde alles was sie brauchen und sind auch bestens versorgt, wenn ihr Mensch einmal keine Zeit hat zu kommen.

Boxen 

Einsteller, die ihre Pferde nicht in einem der Trails unterbringen wollen, haben die Möglichkeit ihr Pferd in einer Box mit täglichem Weidegang unterzubringen. In unserer Stallgasse befinden sich sechs rund 25 qm große, offene Pferdeboxen. Sie bieten auch den Boxenpferden sozialen Kontakt untereinander. Zudem kommen die Boxenpferde ganztags täglich nach draußen (an zu heißen Tagen ggf. auch Nachts).  Im Sommer steht dafür eine knapp zwei Hektar große Weide sowie ein Paddock zur Verfügung. Der Paddock wird auch als Winterauslauf genutzt. Selbstverständlich werden auch die Boxenpferden 24 h mit Raufutter versorgt, um große Fresspausen zu vermeiden.

 Unsere Anlage

Für das tägliche Training steht ein ganzjährig bereitbares 20 x 60 m Viereck, ausgestattet mit Beregunungsanlage und professioneller Beleuchtung zur Verfügung. Ein Roundpen sowie eine kleine Galoppbahn sorgen für eine willkommene Abwechslung im Trainingsalltag. Zudem wird qualifizierter Reitunterricht von verschiedenen Trainern angeboten. Das tolle Ausreitgelände am Möhlenbült, welches direkt vom Hof erreichbar ist, ist mit vielen Sandreitwege immer einen Ausflug wert.

Gemütlich machen kann es sich Reiter oder Besucher im zentral gelegenen Reiterstübchen. Hier bieten wir zur kleinen Stärkung zwischendurch Snacks, Kaffee und kalte Getränke an. Im Winter bietet ein Kamin wohlige Wärme. Hier lässt sich das Treiben auf Hof und Reitplatz beobachten, lesen, schnacken oder einfach nur mal eben sitzen.